Spotlight

Erik Lengowski Trio + Black Forest Cherry Cakes

„Sach ma, sind die echt? Darf ich ma anfassen?“

Erik Lengowski, Sänger und Gitarrist des gleichnamigen Trios, kennt das schon. Doch interessieren sich die meisten Menschen zum Glück mehr für das versierte Gitarrenspiel des Lockenkopfes. Das ist, ähnlich wie seine Frisur, deutlich vom Blues und Funk der späten 60er und frühen 70er inspiriert. Und was macht so ein junger talentierter Gitarrist mit Afro, der den Blues hat?

Logisch, er gründet ein Trio und spielt Hendrix. In diesem Fall auch noch richtig gut und mit Erfolg.Dazu tragen nicht zuletzt seine beiden kongenialen Partner bei. Philipp Naglav an den Drums und Andreas Rauch am Bass.

Auf Jimi‘s Klassiker eingegrooved entwickeln die Drei gemeinsam eigene Songs, die ihre Roots nicht verleugnen, aber trotzdem frisch und modern klingen. Geschickt nutzt das eingespielte Trio dabei den Freiraum, den ihnen die klassische Dreierformation bietet. Live interpretieren EL3 das Ganze mit erstaunlichem Druck und ausgefallenen Improvisationen. Das rockt. Das funkt.

 

The black forest cherry cakes
Mädelsband aus dem Ruhrgebiet macht fetten Rock/Pop!
Wir, das sind Marie (Gesang), Anna (Gitarre), Michelle (Gitarre), Vanni (Bass) und Linda (Schlagzeug).
The black forest cherry cakes klingt wie es schmeckt, ein Mix aus sahnig-süß poppig und mächtig rockig!

Samstag 13.02.2016

Crowded House

Einlass : 19:30 Uhr

Beginn : 20:00 Uhr

VVK : 8.- €

AK   : 12.- €

Teile dies mit Deinen FreundenShare on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Sign In